UK-CTS01: CompTIA Security+ Zertifizierung für Service und Support

Dieser Kurs behandelt die folgenden Themen:

  • Die CompTIA Security+-Zertifizierung
  • Voraussetzungen für CompTIA Security+
  • Die Risikolage
  • Kategorien der Informationssicherheit
  • Lösungsansätze im Überblick
  • TCSEC, ITSEC und Common Criteria
  • Die IT-Grundschutzkataloge des BSI
  • Lösungsansätze für die Praxis
  • Sicherheitsmanagement und Richtlinien
  • Fragen zu diesem Modul
  • Grundlagen der Kryptografie
  • Symmetrische Verschlüsselung
  • Asymmetrische Verschlüsselung
  • Hybride Verschlüsselung
  • PKI in Theorie und Praxis
  • Fragen zu diesem Modul
  • Identitäten und deren Rechte
  • Authentifizierungsmethoden
  • Protokolle für die Authentifizierung
  • Die Non-Repudiation
  • Vom Umgang mit Passwörtern
  • Fragen zu diesem Modul
  • Zutrittsregelungen
  • Bauschutz
  • Elektrostatische Entladung
  • Stromversorgung
  • Fragen zu diesem Modul
  • Welche Systeme sind gemeint?
  • Konfigurationsmanagement
  • Das Arbeiten mit Richtlinien
  • Grundlagen der Systemhärtung
  • Ein Wort zu mobilen Geräten
  • Softwareaktualisierung ist kein Luxus
  • Viren und Trojaner
  • Virenbekämpfung
  • Fragen zu diesem Modul
  • Klassifizierung von Informationen
  • Der Datenschutz
  • Vom Umgang mit dem Personal
  • Social Engineering
  • E-Mail-Sicherheit
  • Daten sichern
  • Data Loss Prevention
  • Fragen zu diesem Modul
  • Zugriffssteuerungsmodelle
  • Trennung von IT-Systemen
  • TCP/IP-Kernprotokolle
  • Weitere Transport- und Netzwerkprotokolle
  • Anwendungen
  • Fragen zu diesem Modul
  • Angriffe gegen IT-Systeme
  • Input Validation
  • Angriffe gegen Anwendungen
  • Angriffe gegen Clients
  • Netzwerkangriffe
  • Angriffe gegen die Cloud
  • Steganografie
  • Von Hüten und Angreifern
  • Fragen zu diesem Modul
  • Virtual Private Network
  • Remote Access Server
  • Protokolle für den entfernten Zugriff
  • Schwachstellen
  • Fragen zu diesem Modul
  • Aller Standard beginnt mit IEEE 802.11
  • Der Netzaufbau
  • Sicherheit in drahtlosen Verbindungen
  • Grundlegende Sicherheitsmaßnahmen
  • Bluetooth – Risiken und Maßnahmen
  • Fragen zu diesem Modul
  • SNMP-Protokolle
  • Leistungsüberwachung
  • Das Monitoring von Netzwerken
  • Monitoring-Programme
  • Firewalls
  • IDS und IPS
  • Unified Threat Management
  • Fragen zu diesem Modul
  • Penetration Testing
  • Forensics
  • Fragen zu diesem Modul
  • Fehlertoleranz
  • Redundante Verbindungen und Systeme
  • Notfallvorsorgeplanung
  • Analyse
  • Umsetzung
  • Test des Disaster-Recovery-Plans
  • Wartung der Disaster Recovery
  • Merkpunkte zur Disaster Recovery
  • Fragen zum Kapitel
  • Grundlagen von Security-Audits
  • Standards
  • Beispiel-Audit Windows Server 2008
  • Berichtswesen
  • Ergänzende Maßnahmen
  • Fragen zu diesem Modul
  • Was von Ihnen verlangt wird
  • Wie Sie sich vorbereiten können
  • Wie eine Prüfung aussieht
  • Beispielfragen zur Prüfung CompTIA Security+
  • angehende Sicherheitskoordinatoren
  • Kandidaten von CompTIA Security+ müssen keine Zulassungsvoraussetzungen nachweisen. Es wird allerdings empfohlen, dass sie über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Bereich der Netzwerkadministration mit Fokus auf Sicherheit verfügen. Es wird weiterhin empfohlen, zunächst die Zertifizierung CompTIA Network+ zu absolvieren.

Belegen Sie Ihr vertieftes Wissen und Ihre besondere Sensibilität gegenüber dem Thema IT-Sicherheit mit dem Zertifikat CompTIA Security+. Es handelt sich dabei um eine herstellerunabhängige Zertifizierung, die weltweit anerkannt und hochgeschätzt wird. Die IT-Schulung richtet sich an IT-Fachkräfte sowie Sicherheitskoordinatoren und wird an fünf Tagen in Vollzeit absolviert.

  • Mit der herstellerneutralen Zertifizierung Security+ richtet sich CompTIA an IT-Profis, die grundlegende Kenntnisse im Bereich der IT-Sicherheit erwerben wollen oder sich bereits erworbene Fähigkeitenoffiziell bestätigen lassen möchten. Inhaltlicher Schwerpunkt der Zertifizierung sind generelle Sicherheitskonzepte für Zugangskontrolle, Authentifizierung und die Abwehr externer Angriffe. Darüber hinaus werden Sicherheitsaspekte für die Kommunikation und die Infrastruktur behandelt. Auch die Grundlagen der Verschlüsselung sind Voraussetzung für die erfolgreiche Absolvierung des Examens.


  • Die Kurssprache ist Deutsch.
  • Präsenzunterricht mit theoretischen und praktischen Modulen, gehalten von praxiserfahrenen und zertifizierten Trainern.
  • Lernen in einer entspannten Atmosphäre in modern ausgestatteten Schulungsräumen mit einem hohen Technik-Standard.
  • Umfangreiche Cateringleistungen mit Frühstück, einem warmen Mittagessen, diversen Kaltgetränken, mehreren Tee- und Kaffeesorten, Obst und kleinen Snacks für die Pausen.
  • Auf Anfrage erhalten Sie dieses Training auch in englischer Kurssprache mit englischen Kursunterlagen und englischer Softwareumgebung.
Unsere Standorte
  • Adresse:
    Kurfürsten-Anlage 64-68
    69115 Heidelberg
  • Telefon:
    06221 8322-0
  • E-Mail:

GFN Geschäftszeiten
  • Montag - Freitag: 9 Uhr bis 18 Uhr

Kontaktformular


Jetzt neu bei der GFN AG
Beliebte Kurse